Week #2 – San Francisco 9:12 Seahawks

Im zweiten Spiel der Saison gelingt den Seahawks zu Hause der erste Sieg. In einem nur mäßig ansehnlichen Spiel überzeugt die Offense drei Viertel gar nicht, um dann im letzten die Zeit per Lauf zu verwalten. Es steckt also noch jede Menge Sand im Getriebe.

Viel Positives kann man über die Leistung der Seahawks im Spiel gegen San Francisco nicht schreiben. Kicker Blair Walsh verwandelt seine zwei Field Goal Versuche (25 yd und 27 yd), der Extra Point hingegen knallte gegen den rechten Pfosten. Somit blieben die 49er bis zum Schluss in Reichweite. Auch Punter Jon Ryan hatte wieder einen guten Tag. Die Defense sah wie schon letzte Woche gut aus, wurde aber auch sehr selten von einer mehr als harmlosen Offensive um Quarterback Brian Hoyer (15 von 21, 99 yd, 1 Interception) gefordert. San Francisco gelangen lediglich zwei erfolgreiche Third Downs (2/12, 16%). Erwähnenswert ist sicherlich noch die Leistung von Rookie Chris Carson. Zur Halbzeit hatte Carson zwar lediglich 23 yd in acht Läufen erzielt, konnte aber im dritten und vierten Quarter noch auf insgesamt 93 yd bei 20 Läufen erhöhen. Damit empfiehlt er sich sicherlich als Starting Runningback  für die nächsten Wochen.

Die Offense, also jener Teil der bekanntlich zu aller erst für Punkte auf dem Scoreboard sorgen soll, hatte auch gegen einen Gegner wie San Francisco seine Schwierigkeiten und bleib im Grunde Dreiviertel des Spiels abwesend. Zu Beginn der Partie schaffte man es zwar zweimal einen langen Drive zu gestalten, musste sich aber jeweils mit einem Field Goal begnügen. Bis zum Ende des dritten Quarter, gab es vier three-and-outs, von denen drei lediglich einen oder weniger yards produzierten. Hinzu kommen fünf fallengelassene Bälle, zwei von Tanner McEvoy, von dem einer ein Touchdown gewesen wäre, Jimmy Graham lies einen und C.J. Prosise zwei Bälle aus der Hand fallen. Und auch Russell Wilson sah einige mal durchaus nervös und unkonzentriert aus. Zweimal schrammte er nur knapp an einer Interception vorbei. Und dass das Running Game gegen die schlechteste Running Defense der letzten Saison keinen Stich sah, spricht schon für sich. Einzig der Drive der am Ende zum Touchdown durch Paul Richardson führte, macht Hoffnung auf eine Besserung. 



Das erste Heimspiel, der erste Sieg, der erste Touchdown für Seattle. Momentan halten die Defense und die Special Teams die Seahawks über Wasser. So früh in der Saison kann und muss nicht alles reibungslos funktionieren. Das letzte Quarter macht dahingegen sicherlich Mut. Dennoch müssen die Probleme intern analysiert werden und möglichst schnell behoben werden, wenn man auch im Januar noch mitspielen will.    Nächste Woche geht es gegen die Tennessee Titans. Durchaus möglich das man sich dort schon wieder schwer tut. #GoHawks

NFC West nach Week #2



Das Bier des Spiels

Baltic Ale


Und die anderen Teams?

Cincinnati Bengals Cincinnati Bengals 9:13 Houston Texans Houston Texans
Baltimore Ravens Baltimore Ravens 24:10 Cleveland Browns Cleveland Browns
Tampa Bay Buccaneers Tampa Bay Buccaneers 29:7 Chicago Bears Chicago Bears
Pittsburgh Steelers Pittsburgh Steelers 26:9 Minnesota Vikings Minnesota Vikings
New Orleans Saints New Orleans Saints 20:36 New England Patriots New England Patriots
Kansas City Chiefs Kansas City Chiefs 27:20 Philadelphia Eagles Philadelphia Eagles
Jacksonville Jaguars Jacksonville Jaguars 16:37 Tennessee Titans Tennessee Titans
Indianapolis Colts Indianapolis Colts 13:16 n.V. Arizona Cardinals Arizona Cardinals
Carolina Panthers Carolina Panthers 9:3 Buffalo Bills Buffalo Bills
Oakland Raiders Oakland Raiders 45:20 New York Jets New York Jets
Los Angeles Chargers Los Angeles Chargers 17:19 Miami Dolphins Miami Dolphins
Seattle Seahawks Seattle Seahawks 12:9 San Francisco 49ers San Francisco 49ers
Los Angeles Rams Los Angeles Rams 20:27 Washington Redskins Washington Redskins
Denver Broncos Denver Broncos 42:17 Dallas Cowboys Dallas Cowboys
Atlanta Falcons Atlanta Falcons 34:23 Green Bay Packers Green Bay Packers
New York Giants New York Giants -:- Detroit Lions Detroit Lions

Bye Week: /


*Beitragsbild aus der Fotogalerie der Seattle Seahawks 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s